fbpx

 

Genau wie andere Hundebesitzer möchten auch wir vom Woof Club nur das Beste für unsere vierbeinigen Freunde. «Mit was soll ich meinen Hund füttern?» war eine der Fragen, die wir uns immer wieder gestellt haben.

 

Wie kannst du sowas nur fressen?

Wenn Hunde sich selbst überlassen werden, treffen sie nicht unbedingt die beste Wahl. Untersuchungen haben gezeigt, dass für Hunde Gerüche (je stärker desto besser) und Konsistenz (möglichst weich) wichtiger sind als Geschmäcker, wenn es ums Fressen geht. Hunde haben einen viel sensibleren Geruchssinn als wir Menschen, dafür haben sie aber weniger Geschmacksnerven als wir (1’700 im Vergleich zu 9’000 bei Menschen). Da sich die Geschmacksnerven eines Hundes an der Zungenspitze befinden, spielt der Geschmack absolut keine Rolle mehr, wenn das Futter einmal in seinem Mund ist! Vor allem der Geruchssinn des Hundes sagt ihm, was er frisst, und nicht seine Geschmacksnerven. Der Geschmackssinn eines Hundes beschränkt sich auf ganz Bestimmtes: Süss, sauer, bitter und salzig. Hunde können nicht zwischen verschiedensten Geschmäckern unterscheiden wie wir, was wahrscheinlich erklärt, warum ein Hund es fertigbringt, einen Kuhfladen zu fressen – und erst noch gerne!

Kommerzielles Hundefutter

Die grossen Hundefutterproduzenten geben ein kleines Vermögen für Werbung aus, um uns von ihrer Marke zu überzeugen, und wir haben die Qual der Wahl. Viele dieser Werbespots zielen auf unsere Gefühle ab und beinhalten häufig kaum Fakten. Seien wir ehrlich – für die Fabrikanten geht es um eine Menge Geld. Im Jahr 2020 soll der Umsatz allein auf dem europäischen Markt unglaubliche 27’216 Millionen Euro erreichen.

 

Was sind Tierfuttermittelzusatzstoffe?

Gewöhnliches kommerzielles Hundefutter ist leicht zu verfüttern und kostet nicht viel. Es besteht aber aus Tierfuttermittelzusatzstoffen, die eigentlich grausig eklig sind – sowohl in trockener Form in Tüten als auch nass in Konserven. Trockenfutter enthält 6 – 10 Vol.-% Feuchtigkeit, Dosenfutter im Vergleich 60 – 90%. Diese Zutaten, die schon für den menschlichen Verzehr ungeeignet sind, werden dann bei hohen Temperaturen und unter Druck gebacken und durch eine Strangpresse gedrückt oder in einer Dose verschlossen. Diese Hochtemperaturverarbeitung denaturiert einige Nährstoffe der Lebensmittel und so werden der Mischung essentielle Vitamine und Mineralien zugesetzt. Diese werden vom Hund weniger gut aufgenommen und die Hochtemperaturverarbeitung reduziert die Nährwerte. Das Futter schmeckt so schrecklich, insbesondere das Trockenfutter, dass künstliche Farb- und Aromastoffe hinzugefügt werden, um es einem Hund schmackhaft zu machen. Diese Nahrungsergänzungsmittel zersetzen sich weiter während der langen Zeit, in der die Lebensmittel in der Lieferkette gelagert werden.

Gutes Preis- / Leistungsverhältnis oder nicht?

Wir neigen dazu zu denken, wenn etwas teuer ist, stimmt auch die Qualität, oder? Nachdem wir das Gelernte über die Gesundheit und Ernährung von Hunden verstanden hatten und wussten, wie die Informationen auf dem Etikett zu interpretieren sind, stellten wir fest, dass dies nicht unbedingt der Fall ist. Nachdem wir uns mit den Nahrungsbedürfnissen von Hunden und dem kommerziellen und von uns bis dahin auch verfütterten Hundefutter befasst hatten, änderten wir unsere Ideen und stellten die Ernährung komplett um.

 

Soll ich das Fressen meines Hundes selbst zubereiten?

Dem kommerziellen Hundefutter steht selbstgemachtes Hundefutter gegenüber. Wie es der Name schon sagt, bereiten Sie dabei die Mahlzeiten Ihres Hundes mit menschlicher Nahrung zu und befolgen die Empfehlungen für die Fütterung von Hunden. Nachdem wir dies selbst versucht hatten, merkten wir, dass eine konsequent ausgewogene Ernährung stressig ist, wenn man nicht über den erforderlichen Bildungsstand verfügt. Zudem ist die Zubereitung sehr zeitaufwändig. Wir kämpften uns lange durch und bereiteten unser eigenes Hundefutter zu, aber mit 6 Hunden im Woof Club Rudel war das natürlich nicht einfach.

Unsere Empfehlungen

Als wir nach seriösen Lieferanten für unsere Abo- und Geschenkschachteln suchten, hielten wir unsere Augen nach einem Weg offen, mit dem wir unsere Hunde füttern und dabei die Vorteile des Trockenfutters (schnell zubereitbar und inhaltlich konsistent) mit dem Ernährungs- und gesundheitlichen Nutzen von selbstgemachtem Fressen kombinieren konnten! Es freut uns sagen zu können, dass wir einen begeisterten Hundefutterproduzenten gefunden haben, dessen Futter wir jetzt zu Hause verwenden und den wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Wir haben einige Hunderezepte ausprobiert und sind so überzeugt davon, dass wir sie in unser Online-Shop-Sortiment aufgenommen haben.

 

Natura Kost von Dingo Natura

Wir haben kürzlich begonnen, eine kleine Auswahl an Natura Kost Hundefutter von Dingo Natura zu verkaufen. Im Sortiment haben wir das getreidefreie Angebot für Welpen und erwachsene Hunde sowie die Iberico und Reis Standard-Ernährung mit Haltungsfutter für 7+, Welpen und erwachsene Hunde. Ja, es ist getrocknetes Hundefutter, aber hier endet die Ähnlichkeit mit dem meisten kommerziellen Hundefutter auch schon. Dingo Natura ist ein spanischer Fabrikant, dessen Werte seit seiner Gründung im Jahr 2001 unverändert sind. Sie verwenden 100% natürliche, gentechnikfreie Zutaten von umweltbewussten Lieferanten. Sie nutzen Bio-Produkte und Produkte aus der Region, beziehen Fleisch aus Freilandhaltung und Fisch aus nachhaltigen Quellen. Die Rezeptzutaten werden gemischt, abgedichtet und entweder lange Zeit bei niedrigen Temperaturen gekocht oder gedämpft, um alle guten Nährstoffe beizubehalten.

Natura Diet *Grain Free* Salmon & Coconut Natural Recipe

Mihms von Dingo Natura 

Wenn Sie Ihrem Hund lieber Nassfutter zum Fressen geben, ist die Marke Mhims vom selben Produzenten perfekt! Wie bereits erwähnt handelt es sich hier um völlig natürliche Nahrung, die aus Zutaten mit menschlicher Qualitätsmarke hergestellt, vakuumversiegelt und in ihren eigenen Säften ohne Wasserzusatz gekocht wird. Die Nahrung sieht köstlich aus und riecht auch so! Wir haben das Mhims Welpenfutter in unsere Welpen-Willkommensboxen integriert und haben von unseren Kunden sehr positive Rückmeldungen erhalten.

 

 

Wie kann Ihnen der Woof Club helfen?

Wir hoffen, Ihnen eine informative Orientierungshilfe zur Verfügung gestellt und erklärt zu haben, was sich unserer Meinung nach am besten für die Fütterung Ihres Haustieres eignet und weshalb. Hinterlassen Sie uns einen Kommentar; wir würden uns darüber freuen! Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns per Online-Formular oder E-Mail an woof@thewoofclub.ch zu kontaktieren.

 

 

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial